Liann

So 18:30
Waldbühne 2018

Funkelnde Texte rollen über Gitarrensaiten wie ein alter BMW über eine Kuhweide. Liann schreibt Lieder über verregnete Tage, die volle Dröhnung Leben, Erinnerungen an Kindheitsmomente, Liebe, ihre Vergänglichkeit und die Verbindung mit Orten an denen sie sich plötzlich nicht mehr finden lässt. Man begegnet Peter Pan, dem Goldjungen, Felix und ab und an auch Eva, dem krassen Wrack. Nach seiner im März 2016 veröffentlichten EP „Murmeltier“ ist „Goldjunge“ das zweite Werk des 25-jährigen Singer- und Songwriters aus München - aufwendig, poetisch, impulsiv.