Tischreservierung

Für das Kulturspektakel 2021 ist eine Platzreservierung notwendig. Ab jetzt könnt ihr online Tische für Gruppen von bis zu 10 Personen kostenfrei reservieren.
Zur Reservierung
  • 23
    Jul 21

    Los geht's

    Wir konnten es kaum erwarten und dann kam doch wieder alles schneller als erwartet, so dass wir gerade noch alle letzten Aufbauten fertig bekommen haben. Heute um 16:00 Uhr haben wir zusammen mit Jürgen Sklarek das erste Fass Bier angezapft. Jetzt freuen wir uns auf ein tolles Festival mit euch.

    Die meisten Tische sind ausgebucht, was uns natürlich sehr freut. Falls ihr noch einen Platz sucht, schaut auch über’s Wochenende immer mal wieder auf unsere Reservierungsseite, falls jemand abgesagt hat und spontan ein Tisch frei wird.

    Bitte stellt sicher, dass ihr alle mit unseren Hygienehinweisen vertraut seid.

    Impfung auf dem Kult

    In Kooperation mit dem BRK können sich unsere Gäste direkt vor Ort gegen COVID-19 impfen lassen und als Belohnung gibt es sogar ein (nicht alkoholisches) Freigetränk.
    Alle Informationen zur Impfung finden sich auf der Seite vom Landratsamt.

  • 01
    Jul 21

    Nehmen Sie Platz

    Aus einem Warten wurde ein Hoffen wurde ein Wollen, daraus ein Planen, daraus ein MACHEN. Wir MACHEN dieses Jahr ein Kulturspektakel!

    Nur müssen wir dieses Mal noch ein bisschen mehr zusammenarbeiten als „wir liefern Essen und Musik, ihr die Stimmung“. Als Veranstalter müssen wir uns absolut an die zum Veranstaltungszeitpunkt geltenden Auflagen halten. Diese sind 2021 natürlich etwas umfangreicher, das wichtigste für euch in Kürze:

    • Euer bester Freund für den gelungenen Kult-Besuch ist kulturspektakel.de/hygiene. Dort seht ihr, entsprechend den geltenden Bestimmungen aktualisiert, was ihr für euren Besuch bei uns beachten müsst. Am besten direkt als Lesezeichen speichern und regelmäßig bis zum Kult nachschauen!
    • Dieses Jahr gibt es ein Tisch-Reservierungssystem. Ab dem 03. Juli 15:00 Uhr könnt ihr euch hier in Gruppen für bis zu 10 Personen einen Tisch reservieren. Das geht jeweils für einen von euch gewählten Zeitraum in den vier Bereichen (Große Bühne, Kleine Bühne, Waldbühne, Weißbiergarten). Im Buchungssystem bekommt ihr direkt angezeigt, wann wo welche Band spielt. Nur wer eine Reservierung hat, kann das Kulturspektakel besuchen.
    • Euren Platz bzw. Tisch dürft ihr nur verlassen, wenn ihr Essen und Getränke holt oder aufs Klo geht. Auf dem Gelände gilt Maskenpflicht, nur am Platz dürfen die Masken abgenommen werden.
    • Wir dürfen nur eine begrenzte Anzahl an Besucher gleichzeitig auf dem Gelände haben, die auch alle einen fixen Sitzplatz haben. Damit ihr auch während dem Kult schnell sehen könnt, ob es aktuell noch freie Kapazitäten gibt, bauen wir über das Wochenende hier eine Ampel auf die Homepage die euch anzeigt ob noch Plätze frei sind.

    Natürlich erwartet euch wieder ein kulinarisches Angebot, diesmal mit zentralem Verkauf am Rondell vor der Mittelschule. Die Ausschänke findet ihr sowohl dort als auch auf dem Weg von Kleiner zu Großer Bühne.

  • 14
    Jun 21

    Musik in unseren Ohren

    (Fast) kein Festival ohne Bands. Und 2021 gleich um so mehr, denn viele Bands haben die Pandemie genutzt um an neuen Songs zu feilen und sind jetzt um so heißer endlich wieder vor Publikum stehen zu können.

    Lange haben wir daran gearbeitet und nun ist es fertig: Unser Lineup für 2021 mit 44 Bands aus der Region und von darüber hinaus, mit Newcomern und bekannten Größen, zum headbangen und träumen.

    Um euch einen Platz vor den Bühnen zu sichern müsst ihr euch dieses Jahr einen Platz reservieren. Ab Anfang Juli wird das hier, auf unserer Webseite, möglich sein. Wer vorab schonmal in unsere Bands reinhören, für den haben wir eine Spotify- und Apple-Music-Playlist angelegt.

  • 10
    Mai 21

    Wir wollen's versuchen...

    Links und rechts kommen gerade die Absagen für die Festivals im Sommer rein. Das ist verständlich, aber trotzdem haben wir uns dazu entschieden, dass wir versuchen wollen das Kult, wie geplant am 23. bis 25. Juli zu veranstalten. Ob es klappen wird, können wir natürlich nicht versprechen und die Gesundheit der Gäste und aller Beteiligten hat die höchste Priorität für uns.

    Unsere Idee ist es das Kult etwas anzupassen, aber von unserem Grundsatz rücken wir nicht ab: Live-Musik von über 40 Bands, kostenloser Eintritt und dazu leckeres Essen und Getränke. Wir wollen aber unser Veranstaltungsgelände in vier einzelne Bereiche unterteilen: Große Bühne, Kleine Bühne, Waldbühne und der Weißbiergarten. Dort könnt ihr euch dann in kleinen Gruppen vorab Tische reservieren.

    Weitere Details folgen in Kürze: Solange drückt die Daumen, tragt Masken und dann hoffen wir, dass wir im Sommer zusammen ein Kult feiern können.

  • 08
    Mai 20

    Ehrenamtliche Festivals vernetzen

    Zwar finden wir unser Festival einmalig, aber wir wissen natürlich auch, dass wir bei weitem nicht die Einzigen sind, die solche Veranstaltungen auf die Beine stellen. Viele Festivals in ganz Deutschland werden auf eine ähnliche Art von Ehrenamtlichen veranstaltet und viele stehen vor den selben Herausforderungen, Fragen und Problemen. Oft haben die Veranstalter aber auch kreative Lösungen gefunden, tolle Ideen probiert und spannende Konzepte entwickelt. Deshalb sollten wir uns vernetzen.

    Wir möchten den coronabedingt festivalfreien Sommer nutzen um ein Projekt zu starten, das wir schon länger geplant hatten: Die Organisatorinnen und Organisatoren von ehrenamtlichen Festivals vernetzen, einen Erfahrungsaustausch anregen und die Leute dahinter kennenlernen. So können wir gegenseitig von unseren Ideen lernen, berichten was bei uns gut klappt, Kontakte und Lieferanten austauschen, verstehen wie rechtliche Auflagen umgesetzt werden, etc.

    Dazu haben wir eine Facebook-Gruppe eingerichtet und laden alle OrganisatorInnen von ehrenamtlichen Festivals ein beizutreten:
    https://www.facebook.com/groups/festivalorga
    Ob das ganze so funktionieren wird, wie wir uns das vorstellen und was am Ende dabei rauskommen wird, wissen wir noch nicht - aber wir denken, es ist einen Versuch wert. Falls ihr also Personen aus anderen Festival-Organisationsteams kennt oder sogar selber eines auf die Beine stellt, schaut doch gerne mal vorbei.

ältere Artikel anzeigen