• 31
    May 17

    Kulturspektakel Taxistrand

    Nein, ihr habt euch nicht verlesen: Taxistrand, mit "Strand". Wie in "Wir schütten vom 15. bis 17. Juni am Parkplatz vor dem Bahnhofsgebäude einen Sandstrand auf".

    Hier fassen wir mal wieder ein ganz heißes Eisen zwischen "Schön, dass ihr das Kulturangebot in Gauting bereichert" und "Seid ihr eigentlich von allen guten Geistern verlassen?" an. Aber überschlagen wir doch mal kurz, was passieren kann:

    Option 1: Es regnet die drei Tage am Stück durch. Dann haben wir 45 Tonnen Sand-Matsch, das macht natürlich weniger Spaß. Deshalb verfolgen wir...

    Option 2: Alle anderen Wetterkonstellationen, inklusive 30°C, blauem Himmel und romantischem Sonnenuntergang hinter dem Bahnhofsdach. Dazu gibt es kühle Getränke und Essen vom Grill mit dem besonderen Tiki-Flair, während ihr mit nackten Füßen im warmen Sand wühlt. Natürlich darf bei einer Veranstaltung mit Kulturspektakel im Namen auch die Musik nicht fehlen: Alte Bekannte wie Stray Colors, Martin Piehlmeier und Erik Berthold sorgen in den frühen Abendstunden für gemütliches Ambiente, und nach Sonnenuntergang zeigen wir Willkommen bei den Sch'tis (Freitag) und Good Bye Lenin (Samstag). Sitzgelegenheiten bringt sich jeder einfach selber mit, ihr kennt das ja.

    Das ganze startet jeweils nachmittags, der Eintritt ist natürlich frei. Weitere Infos gibt's in den nächsten Tagen auch auf taxistrand.kulturspektakel.de (vielleicht).

    Donnerstag, 15. Juni (17:00 Uhr - 23:30 Uhr):

    • 19:00 Uhr: Stray Colors (Acoustic Set)
    • 21:00 Uhr: Erscheinungsmuseum (Rock)

    Freitag, 16. Juni (16:00 Uhr - 23:30 Uhr):

    • 18:00 Uhr: Groundswimmer (Rock, unplugged)
    • 19:45 Uhr: Martin Piehlmeier (Singer/Songwriter)
    • 21:15 Uhr: Filmvorführung "Willkommen bei den Sch'tis"

    Samstag, 17. Juni (16:00 Uhr - 23:30 Uhr):

    • 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr: Repair Café
    • 19:45 Uhr: Erik Berthold (Americana/Westcoastmusic)
    • 21:15 Uhr: Filmvorführung "Good Bye, Lenin!"
  • 09
    May 17

    Achterbahn der Generationen

    Hier haben wir es: Ein Plakat für 2017, über das sich auch ein Kult in den 90ern gefreut hätte, von Anna Kerner (geboren in den 80ern), die schon in den 2000ern für zwei Motive und auch lange als Organisatorin verantwortlich war. Wer kommt noch mit? Für alle, die den Überblick verloren haben, hat Anna schön zusammengefasst, was über die ganzen Jahre hinweg das Kulturspektakel so einzigartig macht und gemacht hat.

    Da ist alles drin – Der Grill. Drinks. Instrumente, divers. Das Kultcafé. Die Schach-Pavillons. Lecker Pizza. Ballons vom Kinderkult. Hoibe Hell. Bons. Liebe.
    Aber auch: Die ganze Bühnentechnik, Verkabelung des Geländes, Beleuchtung, Notfallfunk-für-wenn's-wo-brennt. Auch ein motivische Dauerbrenner der letzten Jahre versteckt sich ganz unauffällig in der Collage.

    Und weil das Plakat irgendwie dazu einlädt, schlagen wir folgendes Spiel vor:
    Wer am Kult mit Selfies von allen Dingen, die wir auf das Plakat gepackt haben, bei der Infobude vorbeikommt, gewinnt was. Und damit auch keiner zu spät dafür kommt, haben wir euch auf dem Plakat das Datum schon einmal rot angestrichen.

  • 07
    May 17

    Eure Ausstellungen und Workshops auf dem Kulturspektakel

    Wer über das Kulturspektakel schlendert weiß: Hier gibt es nicht nur Bands, Essen, Getränke und Biergärten. So viel mehr prägt das Kulturspektakel. Hierzu gehören auch unsere Workshops und Ausstellungen.

    Letztes Jahr hatten wir von ihnen einige im Programm: Man konnte sich selbst im Schwertkampf probieren, gegen Freunde Schach spielen, die ersten Versuche an der Gitarre wagen oder einen Einblick in Yoga bekommen. Es gab ein Vorlesezelt mit spannenden Geschichten, eine Ausstellung mit Drohnenbildern aus dem Landkreis Starnberg und vieles mehr.

    Kommen wir jetzt aber mal zu 2017: Wir suchen wieder Aktive, die gerne einen Workshop, eine Ausstellung oder was ganz Neues auf dem Kulturspektakel machen wollen und unser Festival damit bereichern.

    Wenn ihr genau die richtigen seid oder jemanden kennt, der oder die gut passen könnte, meldet euch möglichst zeitnah bei unseren Organisatoren Simeon und Valentin unter programm@kulturspektakel.de.

    Wir freuen uns auf euch!

  • 21
    Mar 17

    Bandwettbewerb 2017

    Der Bewerbungsschluss für das Kulturspektakel 2017 ist vorbei, die Vorbereitungen zum LineUp laufen bereits und wir sind zuversichtlich, auch dieses Jahr wieder fast 50 Bands zu finden, die drei Tage lang die Bühnen des Kult rocken.
    Ein wichtiges Ziel bei unserer Auswahl ist natürlich auch die Unterstützung von Nachwuchskünstlerinnen und -künstlern. Allerdings gehen während dem Festival gerade junge Bands häufig gegenüber den großen Headlinern und erfahrenen Bands unter.

    Um auch den Nachwuchsbands eine faire Chance zu bieten, veranstalten wir deshalb dieses Jahr wieder den legendären Kult-Bandwettbewerb. Um dieses "Battle of the Bands" dieses Jahr noch großartiger zu gestalten haben wir uns Unterstützung geholt und freuen uns, dass der diesjährige Wettbewerb in Kooperation mit den Jugendzentren Gauting und Starnberg stattfinden wird.
    Um möglichst vielen Bands einen Auftritt zu ermöglichen, werden in den beiden Jugendzentren Vorrunden stattfinden, aus denen die besten vier Bands ausgewählt werden, welche dann wiederum einen zweiten Auftritt beim Finale am Kult-Samstag spielen werden.
    Die Termine für die ersten Vorrunden stehen auch schon fest: Die erste Vorrunde ist am 21.04. im JUZ Starnberg., die zweite Vorrunde am 05.05. im JUZ Gauting.. Das Finale wird am 22.07. auf dem Kulturspektakel stattfinden.
    Damit sich das Ganze - neben euren Auftrittsmöglichkeiten - so richtig für euch lohnt, werden die ersten drei Plätze als Anerkennung einen sicheren Slot auf dem Kulturspektakel 2018 erhalten.

    Wenn ihr selber NachwuchskünstlerInnen seid oder in einer Nachwuchsband spielt und an unserem "Battle of the Bands" teilnehmen möchtet, freuen wir uns auf eure Bewerbung. Ob SolokünstlerIn oder Band, ob ihr Coversongs spielt oder eure Lieder selber schreibt, hat bei der Bewerbung keinen Einfluss, auch wenn bei der Bewertung selbstgeschriebene Songs positiv berücksichtigt werden.
    Schickt uns einfach eine Mail an bandwettbewerb@kulturspektakel.de, in der ihr euch, bzw. eure Band kurz vorstellt.
    Außerdem brauchen wir von euch Angaben zu Genre, Wohnort, Ansprechpartner mit Telefonnummer, sowie eine Liste mit allen Bandmitgliedern und ihrem Alter.
    Um den Wettbewerb fair zu halten, haben wir das Maximalalter für alle Bandmitglieder auf 27 Jahre gesetzt.

    Der Bewerbungsschluss für das "Battle of the Bands" ist der 17.04. 2017.

    Wir freuen uns auf euch,
    Euer Team vom Kulturspektakel Gauting zusammen mit den Jugendzentren Gauting & Starnberg

  • 13
    Mar 17

    Plakatmotiv 2017

    Jedes Jahr gibt es neue Buden, Bands und auch in unserem Team finden sich jedes Jahr neue Gesichter. Deshalb hat unser Festival auch jedes Jahr ein neues Plakatmotiv. In unserer Galerie sind die (meisten) Plakatmotive der letzten 34 Jahre zu sehen und für das diesjährige Kult sind wir gerade auf der Suche nach einem Entwurf, der sich dort einreiht.

    Deshalb ergeht unser Aufruf an euch: Schwingt die Pinsel und schmeißt Photoshop an: Gebt dem Kult 2017 euer Gesicht. Für das Plakatmotiv gibt es eigentlich keine großartigen Vorgaben. Oft ist das Kult rot, aber da muss nicht sein. Genauso halten wir es mit unserem Logo. Falls ihr davon etwas verwenden möchtet findet ihr es hier. Am Ende ist aber nur wichtig, dass euer Entwurf auf ein Din A1-Plakat passt und vielleicht das Datum (21. - 23. Juli) drauf hat. Neben den 800 Plakaten wird sich das Motiv auch auf unserem Programmheft, T-Shirts, Stickern und Armbändern wiederfinden.
    Eingesendet werden können die Entwürfe bis zum 23. April. Wir veröffentlichen alle Einsendungen auf unserer Webseite und suchen uns dann den schönsten aus. Neben ewigem Ruhm, einem Platz im Olymp und 72 Jungfrauen warten auf die/den GewinnerIn natürlich auch noch Gutscheine für das Kult und ein T-Shirt.

    Alle Einsendungen bitte per Mail an: info@kulturspektakel.de

ältere Artikel anzeigen