Lischkapelle

So 20:30
Kleine Bühne 2015

Bayerische Gemütlichkeit und eine frische Maß Bier? Nicht ganz! Die LischKapelle spielt zwar mit traditionellen Instrumenten und auch gegen Gemütlichkeit haben die sechs Mädels und Jungs nichts einzuwenden. Ihre Musik ist aber weit entfernt vom gängigen Bierzelt- “Um-Ta-Ta“: Mit englischem Dreig’sang, Ziach, Gitarre, Cajon und tiefem Blech hat sich die LischKapelle ihre eigene Schublade zurechtgezimmert: Die enthält eine Mischung aus Indie- Pop, Singer-Songwriter und Blasmusik und trägt das Etikett „Bavaro Indie-Pop“.

Als im Jahr 2009 die Schwestern Karin und Susi Lischka auf die „Kapelle“, Andreas Torwesten und Matthias Pürner, trafen, zeigte sich schnell, dass diese beiden Elemente nicht nur sprachlich eine ideale Kombination darstellten. Gestartet als klassische Akustik-Coverband merkten die vier bald, dass sich die jeweiligen musikalischen Wurzeln zu einem ganz eigenen Klang verbinden lassen. Nach dem Umzug nach München erhielt die „Kapelle“ schnell Zuwachs: Mit Gurdan Thomas (Tuba) und Markus Urbauer (Posaune) holte sich die LischKapelle die Blasmusik-Komponente ins Boot.