Monobo Son

So 21:00
Große Bühne 2016

Das ehemalige Mitglied der Band „LaBrassBanda“ Manuel Winbeck gründete 2011 das neue Projekt „Monobo Son“ mit dem er sofort durchstartet. Musikalisch hat sich die Band ebenfalls auf den Weg gemacht und zahlreiche neue Einflüsse in ihren Sound integriert: Westerngitarren à la Morricone wechseln sich ab mit programmierten R&B- und House-Beats.Stilistisch lässt sich Monobo Son nicht einordnen. Und zwar ganz bewusst. Denn das Publikum mag es genauso bunt wie die Band. Da mischen sich Hiphopjünger unter Reggae Fans und Indie-Enthusiasten. Und trotz dieser wilden Mischung hat man bei dieser Band doch schnell das Gefühl, dass hier zusammenkommt, was zusammengehört. Die Musik der Band ist einzigartig. Die Rhythmusgruppe, bestehend aus Orgel und Schlagzeug und neuerdings auch Gitarre und E-Bass. Das tiefe Blech der drei Bläser bringt die nötigen Tiefen, die in ständig wechselnden Kombinationen ihre Instrumente zum Einsatz bringen. Im Gesang offenbart sich die bayerische Herkunft der Band, doch musikalisch liegen die Einflüsse eher jenseits des Ozeans.